Forma – Lunch Break Hautstraffung in 1170 Wien

Das Forma-Verfahren sorgt durch eine sanfte Erhitzung für die Straffung der Haut. Das Besondere dieser Hautstraffungs-Behandlung ist die kurze Ausfallszeit. Bereits nach wenigen Stunden können Sie wieder dem gewohnten Tagesablauf nachgehen – die Behandlung kann quasi in der Mittagspause erledigt werden. Für Gesichtsfalten, das Kinn und schlaffe Oberarme eignet sich die Lunch Break Hautstraffung besonders gut.

Kurze Beschreibung
Das Forma-Verfahren strafft die Haut durch Erhitzung mittels Radiofrequenz-Strom.

Benötigte Behandlungen
7-10 Behandlungen

Ausfallszeit
1-3 Stunden

Schmerzen
Kaum spürbar

Kosten
Ab € 150,- pro Behandlung (siehe Tabelle unten)

Was ist Forma – Lunch Break Hautstraffung?

Forma ist ein Aufsatz, der die Haut mittels Radiofrequenz-Strom strafft. Dabei wird die Haut kurzzeitig erwärmt, woraufhin sich die für die Straffheit der Haut verantwortlichen Kollagenfasern zusammenziehen. Dies führt zu einer sofortigen Glättung der Haut. Zusätzlich regt diese Behandlung auch die Neuproduktion von Kollagenfasern an, wodurch das Bindegewebe gefestigt wird. Großer Vorteil des Forma-Verfahren ist die kurze Ausfallszeit. Leichte Rötungen sind nur wenige Stunden sichtbar – unsere Patienten können die Behandlung quasi in Ihrer Mittagspause durchführen. Daher bezeichnen wir das Forma-Verfahren auch gerne als Lunch Break Lifting.

Was kann ich mir von der Behandlung erwarten?

Glatte Haut und ein festes Bindegewebe! Die Methode eignet sich optimal zur Straffung folgender Problemzonen:
-) Kinnkontur
-) Doppelkinn
-) Oberarme
-) Hängebäckchen
-) Faltige Haut am Bauch nach Schwangerschaften
-) Abgesunkene Augenbrauen

Wie fühlt es sich an?

Die meisten unserer Patienten empfinden die Behandlung als schmerzlos. Zunächst wird ein kühlendes Gel auf die Haut aufgetragen. Danach beginnen wir mit der Behandlung, bei der die einzelnen Hautstellen kurzzeitig auf bis zu 42 Grad Celsius erwärmt wird. Dabei kann es an einzelnen Stellen zu einem starken Hitzegefühl kommen. Je nach Areal dauert die Behandlung 20 bis 40 Minuten an. Direkt danach ist die Haut für wenige Stunden leicht gerötet.

Wie funktioniert die Behandlung?

Nach einer Fotodokumentation des Ausgangsbefundes führen wir die Behandlung mittels des Forma Aufsatzes durch. Der Aufsatz gibt Radiowellen ab, wodurch sich die Haut kurzzeitig erhitzt. Dadurch ziehen sich die Kollagenfasern zusammen und eine Neuproduktion der Kollagenfasern wird angeregt. Dies führt nicht nur zu einer sofortigen Glättung der Haut, sondern auch nachhaltig zu einem festeren Bindegewebe. Direkt danach kann man die zarten Rötungen gut abdecken.

Wann sehe ich die Resultate?

Die Haut fühlt sich sofort nach der Behandlung glatter an. Rötungen gehen zwei bis drei Stunden danach zurück. Der Effekt der Kollagenstimulation dauert sechs bis acht Wochen an. Danach entfaltet die Behandlung ihre volle Wirksamkeit.

Wie viele Behandlungen brauche ich?

Die Anzahl der Behandlungen hängt vom Hautzustand ab. In der Regel führen wir zwischen sechs bis acht Behandlungen im jeweiligen Abstand von einer Woche durch. Sechs Monate danach folgen ein bis zwei Auffrischungsbehandlungen.

Send an email. All fields with are required.

Behandlung AB (in Euro/pro Behandlung)
Forma Gesicht 300
Forma Gesicht, Hals Dekolleté 600
Forma Kinnlinie 200
Forma pro Areal 150

Die intensivere Alternative zur Lunch Break Hautstraffung ist das Electric Microneedling. Hier erfahren Sie mehr darüber!